Jahresrückblick 2014

1.Oktober 2014

GvR on Tour

Revolutionäre Technik mit Wow-Effekt

Auf großes Interesse bei den Rheinmünsteraner Unternehmen stieß im Rahmen der jährlichen Betriebsbesichtigung die Führung durch den Neubau und dem Benchmark-Center-Bereich der Firma Stratasys GmbH, 3D-Druck, auf dem Baden-Airpark Gelände.

 

Bei der Kooperationsveranstaltung des Gewerbevereins Rheinmünster e.V mit der Gemeindeverwaltung Rheinmünster unter Federführung von Bürgermeister Helmut Pautler und der Stratasys GmbH wurden die zahlreichen Gewerbetreibende von Hannes Kalz (Benchmark Center Manager EMEA), Josef Nöltner (Facility Manager) und Meni Hatzidimitriadou (Personal Assistant to GM EMEA) in Vertretung des erkrankten Generalmanager für Europa, Andy Middelton, begrüßt.

Nach einer Einführung, Video-Präsentation und kurzen Erläuterung der Daten und Fakten über die Stratasys GmbH, führte Josef Nöltner die Gruppe durch die Neue, sehr offen gehaltene, im Bau befindliche Europazentrale der Firma, mit ihren 2950 qm Nutzungsfläche und dem 950 qm umfassenden Benchmark-Bereich, sowie zu der im Untergeschoss befindlichen modernen Heizungs- und Klimazentrale. Hier erläuterte Herr Nöltner das moderne, technische Konzept der thermoaktive Decken und der kontrollierter Lüftung mit Wärmepumpen, Solarkollektoren und der solaren Klimatisierung.

Nach diesem imposanten Gebäudeeinblick, ging es weiter in die derzeit genutzten Nachbargebäude der Firma Stratasys, wo die so genannte „dritte industrielle Revolution“ zu sehen war. Hier erklärte Benchmark-Manager, Hannes Kalz , den interessierten Mitgliedern anhand von Modellen und Prototypen , warum der 3D-Druck, die Welt verändern wird. Als Weltmarktführer im Bereich des 3D-Drucks, so Herr Kalz, werden sich aus den verschiedenen Drucktechniken, jedes physische Objekt, direkt aus digitalen Daten erstellen lassen können und somit sofort Einsatzfähig sein.

Ob bei dem bekannten FDM-Technologie (Fused Deposition Modeling) bei der feine, halbflüssige Stränge aus thermoplastischem Kunststoff aufgetragen werden und beim Abkühlen aushärten oder beim PolyJet-Verfahren, das für glatte Oberflächen mit feinen Details geeignet ist, da alle diese Verfahren Schichtweise aufgetragen werden und somit das Objekt entsteht.

Ob in der Autoindustrie, im Flugzeugbau, der Kunst, der Raumfahrt, der Spielwarenproduktion oder der Medizin – die dreidimensionale Drucktechnik könnte zu einer Schlüsselindustrie des 21. Jahrhunderts werden, so das Fazit aller Beteiligten, die nach einer anschließenden, zwanglosen kleinen Gesprächsrunde mit Stärkung , mit einem oder dem „Wow-Effekt", den nach Hause weg antraten..

11. Februar 2014

12.Jahreshauptversammlung

 Claus Neumaier  überreichte den anwesenden Betriebsjubilaren Peter Schmelzer, Christine Wunsch, Horst Teufel, Marco Drapp, Patrick Knäbel, Hans-Peter Müller, Thomas Riehle und Hillert Straakholder ein kleines Präsent des GvR  (von r. nach l.)
Claus Neumaier überreichte den anwesenden Betriebsjubilaren Peter Schmelzer, Christine Wunsch, Horst Teufel, Marco Drapp, Patrick Knäbel, Hans-Peter Müller, Thomas Riehle und Hillert Straakholder ein kleines Präsent des GvR (von r. nach l.)

Klares Votum für den Vorstand

Führungsriege um Claus Neumaier bestätigt

 

Im Eiltempo gingen die Wahlen bei der 12. Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins Rheinmünster e.V. über die Bühne, so dass dem ein oder anderen Mitglied fast schwindlig wurde. Die Spitze des Gewerbevereins Rheinmünster, bleibt durch ein klares Votum der Mitglieder, auch weiter in den Händen von Claus Neumaier und seiner Mannschaft. Unter der Wahlleitung von Ortsvorsteher Dieter Brombacher wurden auch die 2. Vorsitzende Antje Wöhrle-Bechtold, Schriftführer Danimir Pucihar, Kassierer Ralph Dober, sowie die Beisitzer Martin Reith  Erich Hörth und André Naumann in ihren Ämtern einstimmig wiedergewählt. Ebenso  wurden die Kassenprüfer Thomas Riehle und Arno Liebich in ihren Ämtern nochmals bestätigt.

Rund 30 der insgesamt derzeit 58 Mitgliedsbetriebe hatten den Weg zur Versammlung im Linden-Stüble gefunden, um sich vom Vereinsvorsitzende Claus Neumaier und seinen Vorstandsmitgliedern über den aktuellen Stand im Vereinsleben, sowie die für das aktuelle Jahr geplanten Aktivitäten informieren zu lassen. Neben den anwesenden Mitgliedern konnte er auch Bürgermeister Helmut Pautler sowie die anwesenden Ortsvortsteher Konrad Braun, Herbert Schön und Dieter Brombacher in seiner Ansprache begrüßen

Danimir Pucihar als Schriftführer gab zunächst kurz einen  Rückblick auf das vergangene Jahr und den zahlreichen Aktivitäten im Verein, wie z.B. den Rheini-Treuepass, Stammtische oder die Besichtigungen der Deutschen Rettungs- Flugwacht, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Aber auch  die Entscheidung gegen die geplante Leistungsschau, da sich nur wenige Betriebe dafür gemeldet hätten. Erfreuliches  konnte er dann wieder bei den Gutscheinen des GvR berichten, die  den Mitgliedsbetrieben wieder gute Umsätze bescherten.

Nach dem Kassenabschlussbericht für 2013 , mit einem positiven Kontojahresendstand, des Kassierers Ralph Dober, bestätigte Thomas Riehle in Vertretung der Kassenprüfer eine exakte Buch- und Kassenführung, so dass auf seinen Antrag, einer einstimmigen Entlastung nichts mehr im Wege stand. Den Antrag auf Entlastung des gesamten Vorstandes übernahm dann Bürgermeister Helmut Pautler, der der Vorstandschaft für die tolle Arbeit im Gewerbeverein dankte und Neid hatte für den vorgelegten Kassenbericht.

Nach der einstimmigen Entlastung durch die Mitglieder, war es dann dem 1. Vorsitzenden Claus Neumaier eine besondere Freude, verschiedene Mitglieder mit einem kleinen Präsent für ihr Betriebsjubiläum im Jahr 2013 zu ehren. Für 15 Jahre wurden Patrick Knäbel (Holzfit), Walter Kohler (AXA-Generalvertretung), Thomas Riehle(Malerbetrieb Riehle), Hillert Straakholder(EMV GmbH) und Andrea Lempert(Bäckerei Lempert), für 20 Jahre Christine Wunsch (Krankengynastik), für 25 Jahre Horst Teufel(Bezirksschornsteinmeister), Hans-Peter Müller (Autohaus Müller) sowie Peter Schmelzer (Massagepraxis) und  Marco Drapp ( Druckerei  Naber & Rogge GmbH) für 30 Jahre geehrt.

Nach der kurzen Wahl wurde dann nochmals heftigst über die Vorhaben für 2014 diskutiert und wie der Verein weiter sein Profil in der Öffentlichkeit verbessern will, nach dem die Gewerbe- und Leistungsschau, aufgrund mangelndem Interesse und fehlender Rückmeldungen leider erneut ausfällt.  Bei der nachfolgenden Aussprache einigte man sich, neben der Neuauflage „Gelbes Heft“ auch auf kleinere Aktionen und Events, um so den Standort Rheinmünster, mit seinen Betrieben  zu festigen.

Mit einem Ausblick auf das Jahr 2014 und den zahlreichen gemeinsamen Aktivitäten wie offene Stammtische, Ausflüge und Betriebsbesuchen beendete Claus Neumaier die Versammlung.

 

 

 

17. Januar 2014

Neujahrsempfang

Ein gutes Echo hatte die Einladung des Gewerbevereins Rheinmünster e.V zum traditionellen Neujahrsempfang am vergangenen Freitag gefunden. Der 1. Vorsitzenden Claus Neumaier konnte rund 1/3 der Mitgliedsbetriebe im Gasthaus Engel herzlich begrüßen, darunter auch Bürgermeister Helmut  Pautler, sowie die Ortsvorsteher Konrad Braun, Otmar Ziegler, Dieter Brombacher und als Stellvertreter Willibert König.  Mit  einem Glas Sekt stieß man dann auf ein erfolgreiches  und  gutes  2014 an,  anschließend stärkte man sich  in geselliger Runde mit  einem kleinen Snack für die kommenden Aufgaben im neuen Jahr.